Die Geschichte des Storchehus

 

 

Seien Sie herzlich willkommen im historischen „Storchehus“, welches das älteste Gebäudein Wehr ist und im Jahr 1990 restauriert wurde.

Es wurde im Jahr 1547 vermutlich von den damaligen Pfandherren von Schönau erbaut, die auch heute noch in der nahen Umgebung von Wehr leben. Etwa 35 Jahre lang nach dem Erbauen war es ein herrschaftliches Verwaltergebäude, wobei der vordere Teil der Restaurants aufgrund der gefundenen gehobenen Ausstattung als Amtszimmer oder Sitzungszimmer diente.

Sie sehen die original aus dem 16. Jahrhundert stammenden Deckenbalken mit den diagonal verlegten Holzbrettern.

Im darüber liegenden Stockwerk, wo jetzt der große Eventsaal (Galerieraum) ist, in dem Sie auch Ihre Familien- oder Betriebsfeste feiern können, befand sich die Wohnung des damaligen Vogtes. Dort wurden, auch die Ofenkacheln gefunden, die aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts stammen. Von denen die am besten erhaltenen waren, sehen Sie hier im Restaurant an dem kleinen Kachelofen. Zwischen den beiden, gotischen Staffelfenstern im Restaurant sehen Sie die runde Säule, auf der die Zahl 1521 gefunden wurde. Bei der genaueren Untersuchung dieser Jahreszahl wurde entdeckt, dass die 8 ursprünglich eine 4 und die 1 ursprünglich eine 7 war. 1581 war das Jahr, in dem das Haus in ein reines Wohngebäude umgebaut wurde, da zu diesem Zeitpunkt die Herren von Schönau 1547 das neue Verwaltergebäude ,,Altes Schloss beim Rathaus‘‘ gebaut hatten. 

Heute finden in dem Galerieraum auch zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt. Kabarett-Aufführungen und Jazz-Konzerte locken immer ein großes, interessiertes Publikum an. 

Wir danken Ihnen, für Ihren Besuch und hoffen Sie erleben eine angenehme Zeit im Restaurant Storchehus und wünschen Ihnen einen guten Appetit.

Ihr Team vom Restaurant Storchehus